Frequently Asked Questions

Alles was du über Teamfit, das Punkte- und Zielkonzept oder die Teamfit App wissen musst.

Navigiere im Menü auf "Neues Team" und drücke auf "Team gründen". Danach gibst du einen Team Namen ein und wählst entweder vorgegebene Ziele oder du bestimmst eigene Ziele. Dann wählst du die Anzahl der Mitglieder und bestimmst die genauen Parameter.

Entweder dir wird ein Einladungslink zugeschickt oder du gehst auf "Team beitreten" und gibst den dir zugeschickten Einladungscode ein.

Trete einem oder mehreren Teams bei. Starte ein Workout und deine Trainigsdaten werden automatisch in deine Teams eingepflegt.

Momentan ist das nicht möglich. Wir arbeiten aber bereits an der Lösung.

Momentan ist das nicht möglich. Wir arbeiten aber bereits an der Lösung.

Nein, es können jederzeit Personen in dein Team beitreten, wenn du sie über den Team-Code oder Einladungslink einlädst.

Selbsverständlich. Deine absolvierten Workouts werden dann bei mehreren Teams eingepflegt.

Ich habe mehr Kilometer und/oder mehr Reps, als andere in meinem Team. Wieso habe ich weniger Punkte?

Da es z. B. mehr Punkte für gelaufene, als mit dem Fahrrad gefahrene Kilometer gibt, kann es passieren, dass du zwar mehr Kilometer aber weniger Punkte hast, siehe Punktezusammenstellung.

Dazu gehst du einfach auf "Training", wählst ein Training aus und dann kann es los gehen.

Ja, dazu gehst du einfach auf "Training", wählst "Bodyweight Training" aus und in dem Punkt "Eigene Workouts" kannst du dir eigene Workouts zusammenstellen. Das ist allerdings nur für Premium Mitglieder möglich.

Im Punkt "Eigene Workouts" kannst du mit dem Finger nach links swipen und "bearbeiten" auswählen, um dein Workout zu bearbeiten.

Im Punkt "Eigene Workouts" kannst du mit dem Finger nach links swipen und "löschen" auswählen, um dein Workout zu löschen.

Im Punkt "Eigene Workouts" kannst du mit dem Finger nach rechts swipen und "teilen" auswählen, um dein Workout mit deinen Freunden zu teilen.

Ja kannst du. Dazu klickst du auf "Training", wählst "Workout manuell eintragen", füllst alles aus und speicherst es ab.

Du bekommst Workouts nach deinem Trainingsziel zusammengestellt, welches du beim erstellen deines Accounts ausgewählt hast. Du kannst dein Trainingsziel natürlich auch im Nachhinein anpassen. Dazu klickst du in deinen Kontoeinstellungen (Button: "Mehr") auf deinen Namen und dort kannst du unten dein Trainingsziel anpassen.

Ganzer Körper: Alle Übungen aus dem gesamten Pool werden dir hier, für dich, zusammengestellt.

Bauch & Rücken: Hier bekommst du konzentriert Übungen für den oberen und unteren Rückenbereich, als auch für den gesamten Bauchbereich zusammengestellt.

Po & Beine: Hier liegt der untere Bereich deines Körpers im Fokus, also viele Bein- und Gesäßmuskelübungen.

Das Trainingsziel wirkt sich auf die Zusammenstellung der Übungen in den Bereichen: express-, leichten-, schweren- und extremen-Workouts aus. Auf Challenge Workouts und eigenen Workouts hat das Ziel keine Auswirkung.

In früheren Versionen existierte ein Fehler, der das verursacht hat. Grundsätzlich kann das aber viele Ursachen haben. Falls das Problem bei dir weiterhin auftritt, melde dich bitte bei uns im Support.

Du kannst versuchen die Daten der App zu löschen. Dazu musst du ins App Einstellungsmenü deines Smartphones und die Daten der Teamfit App löschen. Dabei kann es passieren, dass die Daten deines letzten Workouts gelöscht werden. Falls der Fehler damit nicht behoben ist oder der Fehler öfter auftreten sollte, dann melde dich bitte bei uns im Support.

In den Kontoeinstellungen (Button: "Mehr") klickst du auf deinen Namen und dann auf das Stiftsymbol neben deinem Profilbild.

Die Punkte setzen sich aus den gelaufenen, geschwommenen und gefahrenen Metern oder absolvierten Wiederholungen zusammen.

Somit bekommst du pro 1000m:

Beim Laufen: 154 Punkte

Beim Radfahren: 56 Punkte

Beim Rudern: 333 Punkte

Beim Schwimmen: 1000 Punkte

Beim Inline-Skaten: 100 Punkte

Beim Wandern: 100 Punkte

Beim Bodyweight Training: Je nach Schwierigkeit der Übung bekommst du 1-4 Punkte pro Repetition.

Beim Yoga und Technik/Koordination:

  • Leicht: 20 Punkte/Minute
  • Mittel: 25 Punkte/Minute
  • Schwer: 30 Punkte/Minute

Nein, den Mitgliedern deines Teams ist es freigestellt eines abzuschließen. Diese können natürlich auch weiterhin einen kostenlosen Account nutzen.

Klar, dazu gehst du in die News deines Teams > Workouts und kannst das gewünschte Workout nach links swipen und dann "ausschließen" auswählen.

Für Android:

1. Öffne die "Google Play Store" App auf deinem Smartphone.
2. Tippe auf das Dreistrich-Menü und auf "Abos".
3. Wähle das Abo aus, welches du kündigen möchtest und tippe auf "Abo kündigen".
Für iOS:

1. Öffne die "App Store" App auf deinem iPhone.
2. Tippe auf dein Profilbild, um in die Account Einstellungen zu gelangen.
3. Tippe auf "Abonnements", um zu einer Übersicht aller Abos zu kommen. Hier kannst du das Abo kündigen.

Grundsätzlich können Probleme bei der GPS-Aufzeichnung mehrere Ursachen haben. Eine davon ist ein schlechtes GPS-Signal. Dies kann zum einen an den GPS-Sensoren deines Smartphones, zum anderen aber auch an der Umgebung in der du deine Workouts machst, liegen.

Trotzdem müssen aber auch auf deinem Smartphone selbst ein paar kleine Einstellungen vorgenommen werden, damit die GPS-Aufzeichnung der Teamfit-App richtig funktionieren kann.

Sowohl unter iOS, als auch Android muss der Teamfit-App immer Zugriff auf deinen Standort gewährt, sowie das GPS aktiviert sein. Je nach Betriebssystem deines Smartphones sind zudem noch andere Einstellungen zu beachten.

Für Android:

1. Beim GPS selbst und auf dem Smartphone darf, während der Aufzeichnung, kein Energiesparmodus aktiviert sein. Gleiches gilt auch für die Akku-Leistungsoptimierung, welche deaktiviert sein muss. Der Hintergrund ist, dass durch diese Energiesparmodi die Genauigkeit der GPS-Aufzeichnung erheblich sinkt, was wiederum zu Lücken bei der Teamfit-Aufzeichnung führt.

2. Des weiteren muss noch der Zugriff auf die “Körperliche Aktivität” in den Teamfit App-Einstellungen zugelassen werden.

Für iOS:

1. Unter Apples’ Betriebssystem musst du in den Teamfit App-Einstellungen das GPS dauerhaft aktivieren. Es reicht nicht, wenn nur “Beim Verwenden der App” eingestellt ist. Dann würde die Aufzeichnung nämlich immer unterbrochen werden, wenn du deinen Sperrbildschirm aktivierst oder in eine andere App wechselst.

2. Zudem muss in den Teamfit App-Einstellungen auch “Bewegung und Fitness” zugelassen werden.

Solltest du trotz dieser Tipps kein gutes GPS-Signal empfangen, wende dich bitte an unseren Support. Über das Brief-Symbol am Ende der Seite kannst du uns eine Nachricht zukommen lassen.

Aktuell funktioniert Teamfit nur auf Geräten, welche die Google Play Services nutzen können. Dies ist bei einigen Huawei Smartphones nicht der Fall. Wir arbeiten an einer Lösung.

Hast du weitere Fragen?

Bitte kontaktiere uns, falls du noch offene Fragen hast. Schreibe uns einfach eine E-Mail an support@teamfit.eu oder verwende unser Kontaktformular.