fbpx

Transgourmet Challenge - Datenschutz

Ich willige ein, dass meine personenbezogenen Daten

  • Namen
  • Platzierung unter allen Teilnehmern
  • Standort

zum Zwecke der Durchführung der Transgourmet Challenge erhoben und verarbeitet werden dürfen.

Diese Einwilligung kann jederzeit und ohne die Angaben von Gründen widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung wird eine E-Mail mit dem Inhalt des Wunsches auf Widerruf der Einwilligung an dataprotection@teamfit.eu gesendet.

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der Transgourmet Challenge gelöscht.

Mit dem Absenden des Formulars erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch Teamfit und der Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG zum Zwecke der Transgourmet Challenge einverstanden

Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie/findest Du unten;

A. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir erheben deinen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung der Transgourmet Challenge.

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten ist deine Einwilligung, Art. 6, Abs. 1 , S. 1 lit. a) DSGVO.

B. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die

Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

Albert-Einstein-Straße 15

64560 Riedstadt 

Deutschland

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten: datenschutz@transgourmet.de

Datenschutzerklärungen Transgourmet: Übergreifende Datenschutzerklärung | Challenge Datenschutzerklärung

C. Löschung

Wir löschen deine personenbezogenen Daten nach Ablauf der Transgourmet Challenge

D. Datenweitergabe

Zum Zwecke der Durchführung der Transgourmet Challenge werden deine personenbezogenen Daten innerhalb von Transgourmet und an den App Dienstleister Teamfit weitergegeben.

Für die Übermittlung deiner personenbezogenen Daten ins Drittland wurden die angemessenen Garantien zum Schutz deiner personenbezogenen Daten vereinbart.

E. Betroffenenrechte

Rechte der betroffenen Personen

Ihnen stehen als Betroffene nach der DSGVO verschiedene Rechte zu, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 21 DSGVO ergeben:

  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
  • Widerrufsrecht bei Einwilligungen: Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen.
  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.
  • Recht auf Berichtigung: Sie haben entsprechend den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Sie betreffende Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.
  • Beschwerde bei Aufsichtsbehörde: Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben und unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, haben Sie ferner das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde, insbesondere einer Aufsichtsbehörde im Mitgliedstaat, in dem Sie sich gewöhnlich aufhalten, der Aufsichtsbehörde Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, eine Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sei sollten, dass die Verarbeitung der Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Rechte der Betroffenen gegenüber der Teamfit GmbH können mit einer Nachricht an folgende E-Mailadresse geltend gemacht werden: dataprotection@teamfit.eu.
Die Nutzung der Teamfit-App erfordert die Einwilligung in die Verarbeitung der in dieser Datenschutzerklärung dargestellten personenbezogenen Daten. Sofern diese Einwilligung widerrufen wird, kann die App nicht weiter genutzt und die Nutzerdaten sowie das Nutzerkonto müssen unwiderruflich gelöscht werden.

Cookie Plugin von Real Cookie Banner