3

Minuten Lesezeit

Was brauchen gesunde Gelenke?

Inhalt

Gesunde Gelenke sind von entscheidender Bedeutung für unsere Mobilität und Lebensqualität. Obwohl wir sie oft als selbstverständlich betrachten, verdienen unsere Gelenke Aufmerksamkeit und Pflege, um optimal funktionieren zu können. In diesem Blog-Beitrag werden wir einen Blick darauf werfen, was gesunde Gelenke benötigen, um stark und flexibel zu bleiben.

Regelmäßige Bewegung

Eine der wichtigsten Komponenten für gesunde Gelenke ist regelmäßige Bewegung. Bewegung fördert die Durchblutung der Gelenke und versorgt sie mit Nährstoffen, die für ihre Gesundheit und Funktion notwendig sind. Durch Bewegung werden vor allem die umliegenden Muskeln gestärkt, was die Gelenke unterstützt und ihnen Stabilität verleiht. Dabei spielt neben dem Ausdauertraining vor allem das Krafttraining eine wichtige Rolle.

Gesunde Ernährung

Eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Erhaltung gesunder Gelenke. Bestimmte Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Kalzium und Antioxidantien haben nachweislich positive Auswirkungen auf die Gelenkgesundheit. Fisch, Nüsse, grünes Blattgemüse und Beeren sind nur einige Beispiele für Lebensmittel, die reich an diesen wertvollen Nährstoffen sind. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist ebenfalls wichtig, um die Gelenke geschmeidig zu halten und die Produktion von Gelenkflüssigkeit zu unterstützen.

Gewichtskontrolle

Übergewicht oder Adipositas überlasten die Gelenke und erhöhen das Risiko für Gelenkerkrankungen wie Arthrose. Das Körpergewicht in einem gesunden Bereich zu halten, entlastet die Gelenke und verringert deren Verschleiß. Eine Kombination aus gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung kann dabei helfen, das Gewicht zu kontrollieren und die Gelenke zu schützen.

Verletzungsprävention

Die Vermeidung von Verletzungen ist ein weiterer wichtiger Faktor für die Erhaltung gesunder Gelenke. Natürlich gehört insbesondere bei Spielsportarten ein gewisses Verletzungsrisiko dazu – Dennoch gibt es ein paar Punkte, die in der Verletzungsprävention helfen können. Indem man auf eine gute Körperhaltung achtet, sich vor dem Training richtig aufwärmt und die Trainingsbelastung schrittweise steigert, können Verletzungen minimiert werden. Vor allem die Kräftigung der gelenksumliegenden Muskulatur hat sich in der Vorbeugung von Verletzungen als besonders effektiv erwiesen.

Fazit

Gesunde Gelenke erfordern eine ganzheitliche Herangehensweise, die regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, ein gesundes Körpergewicht und die Vermeidung von Verletzungen einschließt. Indem wir diese Aspekte in unseren Alltag integrieren, können wir die Gesundheit unserer Gelenke und deren Funktion für ein aktives und erfülltes Leben aufrechterhalten. Denken wir also daran, unseren Gelenken die Aufmerksamkeit und Pflege zu schenken, die sie verdienen.

Wie steht es um das betriebliche Gesundheitsmanagement?

In der zunehmend komplexen und fordernden Arbeitswelt rückt das Wohl der Mitarbeitenden immer stärker in den Fokus. Dennoch zeigen die aktuellen Ergebnisse, dass nur 27% der Organisationen ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement umsetzen. Während knapp 30% der befragten Unternehmen angaben, aktuell an der Entwicklung eines BGM-Konzepts zu arbeiten, bieten etwa 32% immerhin vereinzelte BGM-Maßnahmen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Besonders alarmierend ist jedoch, dass 8,4% der Organisationen überhaupt keine Angebote im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung vorweisen können, obwohl die Gesundheit und das Wohlbefinden der Belegschaft direkt mit ihrer Leistungsfähigkeit verknüpft sind und somit einen entscheidenden Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten. Nur knapp die Hälfte der befragten Organisationen nimmt die Sach- oder Finanzleistungen der gesetzlichen Krankenkassen als Unterstützung ihrer Betriebsgesundheit in Anspruch. Hier besteht ein erhebliches Potenzial für eine engere Zusammenarbeit und bessere Nutzung der vorhandenen Ressourcen. Trotz der genannten Defizite gibt es jedoch auch positive Signale: Mehr als die Hälfte der Unternehmen bieten ihren Mitarbeitenden spezifische Angebote zur Gesundheitsförderung an. Dazu zählen insbesondere Maßnahmen in den Bereichen Arbeitssicherheit, betriebliches Eingliederungs- und Versorgungsmanagement, ergonomische Maßnahmen sowie Sport- und Bewegungsangebote.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner