Arbeitsfähigkeit

Die Arbeitsfähigkeit eines Individuums bezieht sich auf dessen physische, psychische und kognitive Fähigkeiten, um die Anforderungen einer spezifischen beruflichen Tätigkeit zu erfüllen. Sie ist das Ergebnis einer Wechselwirkung zwischen den individuellen Ressourcen eines Arbeitnehmers und den Anforderungen seines Arbeitsplatzes. Arbeitsfähigkeit wird oft durch Faktoren wie Gesundheitszustand, Kompetenzen, Motivation, Arbeitsumgebung und organisatorische Unterstützung beeinflusst. Die Bewertung und Förderung der Arbeitsfähigkeit sind entscheidend für die Effizienz, Produktivität und das Wohlbefinden sowohl des Einzelnen als auch der Organisation.

Zusätzlich kann eine hohe Arbeitsfähigkeit dazu beitragen, Fehlzeiten und Fluktuation zu reduzieren, was zu einer stabileren und engagierteren Belegschaft führt. Durch Investitionen in die Gesundheit und Entwicklung der Mitarbeiter können Unternehmen eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und Widerstandsfähigkeit fördern. Ein solcher proaktiver Ansatz steigert nicht nur die Arbeitszufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter, sondern trägt auch wesentlich zum langfristigen Erfolg und zur Nachhaltigkeit des Unternehmens bei.

Darüber hinaus fördert die Investition in die Gesundheit und Entwicklung der Mitarbeiter eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung und der Widerstandsfähigkeit innerhalb des Unternehmens. Indem sie Initiativen wie Wellness-Programmen, Qualifizierungsmaßnahmen und beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten Priorität einräumen, zeigen Unternehmen ihr Engagement, Mitarbeiter bei der Ausschöpfung ihres vollen Potenzials zu unterstützen. Dieser proaktive Ansatz steigert nicht nur die Arbeitszufriedenheit und das Engagement der Mitarbeiter, sondern fördert auch eine Belegschaft, die besser in der Lage ist, sich an veränderte Anforderungen und Herausforderungen anzupassen.

  • Rimser, M. (2014). Arbeitsfähigkeit. In: Generation Resource Management. Edition Rosenberger. Springer Gabler, Wiesbaden. 

  • Rehwaldt, R., Richter, A. (2023). Der Einfluss von Glück bei der Arbeit und Veränderungsbereitschaft auf die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeitenden im Gesundheitswesen. In: Kreuzenbeck, C., Schwendemann, H., Thiede, M. (eds) Die Herausforderungen der Generation Babyboomer für das Gesundheitswesen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner