KFZA – Kurzfragebogen zur Arbeitsanalyse

Der "KFZA – Kurzfragebogen zur Arbeitsanalyse" ist ein Instrument zur Erfassung und Bewertung von verschiedenen Aspekten der Arbeitsplatzgestaltung und -organisation. Er dient dazu, relevante Informationen über die Arbeitsaufgaben, -bedingungen und -anforderungen zu sammeln, um Arbeitsprozesse zu analysieren und mögliche Belastungen oder Risiken für die Mitarbeiter zu identifizieren.

Typischerweise umfasst der KFZA Fragen zu verschiedenen Bereichen, darunter:

1. Arbeitsumgebung: Bewertung der physischen Arbeitsbedingungen wie Lärm, Beleuchtung, Temperatur und Ergonomie. assessment of physical working conditions such as noise, lighting, temperature and ergonomics.

2. Arbeitsaufgaben: Erfassung der Art und Weise, wie Aufgaben strukturiert sind, ihre Komplexität, Abwechslungsreichtum und Anforderungen an kognitive oder physische Fähigkeiten.

3. Arbeitsorganisation: Erfassung von Arbeitszeitmodellen, Pausenregelungen, Arbeitsbelastung, Arbeitszeitdruck und Autonomie bei der Arbeitsgestaltung.

4. Soziale Interaktion: Bewertung der Zusammenarbeit mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden sowie des sozialen Supports am Arbeitsplatz.

5. Arbeitszufriedenheit: Erfassung der subjektiven Bewertung der Arbeit durch die Mitarbeiter, einschließlich ihrer Zufriedenheit mit verschiedenen Aspekten der Arbeit.

 
  • Mustapha, V., Schweden, F. (2021). Grundsätze der Arbeitsanalyse, -bewertung & -gestaltung. In: Arbeitsanalyse – Arbeitsbewertung – Arbeitsgestaltung. essentials. Springer, Wiesbaden.

  • Kauffeld, S., Martens, A. (2019). Arbeitsanalyse und -gestaltung. In: Kauffeld, S. (eds) Arbeits-, Organisations- und Personalpsychologie für Bachelor. Springer-Lehrbuch. Springer, Berlin, Heidelberg.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner